Allgemein

Wie wir mit unseren nepalesischen Freunden vor Ort zusammenarbeiten

Die Arbeit von „Friends of Chepel“ ist auf Nachhaltigkeit ausgelegt und von größtmöglicher Rücksichtnahme auf die Kultur und Wünsche der Bewohner von Chepel geprägt. Jede Projektidee stammt entweder von den Bewohnern selber und/oder wird selbstverständlich vorab mit den Bewohnern besprochen.

Die Projekte zielen auf drei Hauptanliegen der Bewohner von Chepel ab:

Bildung

Gesundheit

Infrastruktur

Die Bewohner von Chepel haben hierfür extra ein Komitee gegründet, welches in der Gemeinschaft die Projekte und deren Umsetzung diskutiert. Für die Umsetzung unserer Projekte gibt es stets eine gewisse Beteiligung der Dorfbewohner, sei es in Form eines geringen materiellen Beitrags, oder – in den meisten Fällen – in Form ihrer Arbeitskraft.

Wir versuchen bei unseren Projekten so oft wie möglich einen Arbeitsplatz zu schaffen, wie z.B. für den Manager und den Techniker für das Kleinwasserkraftwerk, den Englischlehrer oder die „Herbergs-Eltern“ für das Hostel in der Schule in Chepel.